16.1.2018, 13:21

Swiss Mocean Team mit beeindruckender Leistung am Ziel

Talisker Whisky Atlantic Challenge
 

Swiss Mocean Team mit beeindruckender Leistung am Ziel

  • Das Swiss Mocean Team als hervorragender Dritter im Zielhafen in Antigua eingelaufen
  • Insgesamt 30 Tage und 6 Stunden auf dem Atlantik verbracht
  • Das Swiss Mocean Team freut sich auf ihre Familie und eine gute Tafel Schweizer «Schoggi»

Schinznach-Bad, 16. Januar 2018 – Nach rund 30 Tagen haben es Marlin Strub, Laurenz Elsässer, Luca Baltensperger und Yves Schultheiss am 13. Januar geschafft. Zusammen hat das Swiss Mocean Team die Herausforderung der Talikser Whisky Atlantic Challenge gemeistert. Trotz anfänglichem Pech, wo das Boot von einer grossen Welle überrollt wurde und das Steuerruder brach, konnten sich die vier Freunde den dritten Platz sichern. Dabei haben sie, wie die beiden vor ihnen platzierten Konkurrenten, den bisherigen Rekord von 35 Tagen klar unterboten.

Gerudert wurde abwechselnd im Zweistundentakt, 24 Stunden am Tag. So wurde das Boot unermüdlich Richtung Antigua getrieben. Diese Strategie und die gute Vorbereitung auf das Rennen haben sich bewährt. Auf die Frage, was das Team im nachhinein anders machen würde, lautet die Antwort unisono: das Essen “die Fertigmahlzeiten waren geschmacklich gewöhungsbedürftig”. Besonders die gute Schweizer Schokolade wurde in den 30 Tagen der Atlantiküberquerung vermisst.

Andreas Huwyler, Marketingleiter von SEAT Schweiz, ist von der Leistung der vier jungen Zürcher beeindruckt:“ Die vier Jungs haben eine Glanzleistung gezeigt und allen Widrigkeiten der Challenge getrotzt. Wir gratulieren ihnen herzlich zu ihrem Erfolg und freuen uns, dass sie auf der hervorragenden dritten Position gelandet sind und unbeschadet in Antigua anlegen konnten.“

Trotz dem zusammenleben auf engstem Raum während der Challenge, hat das Erlebte die vier Freunde noch stärker zusammen geschweisst. Nun freuen sich die Jungs nach ihrer Ankunft in Antigua auf ihre Familien und das eigene Bett.

Challenge meets Charity

Dem Swiss Mocean Team winkt trotz seines hervorragenden Rennens kein Preisgeld. Das Geld, welches nach Challenge übrigbleibt, spendet das Swiss Mocean Team dem rumänischen Pentru Copii Abondonati, einem Kinderheim, welches sich um verlassene Kinder kümmert.  

Das Swiss Mocean Team ist nur ein Gewinner auf hoher See sondern auch ein Gewinner der Herzen.

 

Swiss Mocean Team:

Marlin Strub (26), Student

Laurenz Elsässer (26), Helikopter Pilot in Ausbildung

Luca Baltensperger (26), Student

Yves Schultheiss (28), Pädagogischer Betreuer

Share this: