1.11.2021, 7:32

CUPRA mit zwei Schweizer Premieren an der Auto Zürich Car Show

 

Cham, 1. November 2021 – CUPRA feiert das Comeback der Auto Zürich Car Show nach der Corona-Zwangspause mit zwei Schweizer Premieren, die gegensätzlicher nicht sein könnten und doch beide die Philosophie von CUPRA widerspiegeln.  

Sandra Grau, Brand Director von CUPRA in der Schweiz über die beiden Schweizer Premieren: «Der CUPRA Born wie auch der CUPRA Formentor VZ5 verkörpern den Geist von CUPRA auf ihre Art. Beide verfügen über die CUPRA typische Ästhetik und bieten Performance für ein Maximum an Fahrfreude. Darum zeichnet sich unser erstes vollelektrische Modell CUPRA Born auch durch einen sportlichen Charakter und beeindruckender Optik aus und zeigt, dass sich Elektrifizierung und Dynamik ausgezeichnet verbinden lassen.“  so Grau zum vollelektrischen Born. „Auch beim Formentor VZ5 ist das charakterstarke CUPRA Design ein wichtiger Aspekt des attraktiven Gesamtpakets. CUPRA Modelle sind seit jeher für Sportlichkeit und Dynamik bekannt. Kein Wunder, so steht der Markenname CUPRA für einen Zusammenzug der Wörter Cup und Racing ». 

CUPRA Born
Mit der Einführung des neuen CUPRA Born läutet die Marke eine neue Ära ein, in der sich Leistung und Elektrifizierung in einem Fahrzeug vereinen. Das erste vollelektrische Modell der Marke verfügt über einen rein elektrischen Antrieb mit wahlweise 110 Kilowatt (150 PS) oder 150 Kilowatt (204 PS), welcher die elektrische Energie an die Hinterräder überträgt. Gekoppelt ist er an einen High-Performance Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von bis zu 58 Kilowattstunden. Dadurch ist eine enorme Reichweite von bis zu 424 Kilometern* möglich.

Doch der Leistung des CUPRA Born sind damit noch längst keine Grenzen gesetzt: Mit dem optionalen e-Boost1-Paket steigt seine maximale Performance auf 170 Kilowatt; ausserdem kann hierbei eine Batterie mit einer noch grösseren Kapazität von 77 Kilowattstunden gewählt werden mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 7,0 Sekunden und einer Reichweite von rund 540 Kilometern*.

Der CUPRA Born glänzt aber nicht nur durch seine Leistungsfähigkeit, sondern auch durch seine stylische Optik. Sie äussert sich in seinem entschlosseneren Gesicht, der markanten Frontpartie, den raffinierten Akzenten des Lichtdesigns und der prägnanten Form der Motorhaube. Den krönenden Abschluss bildet das charakteristische CUPRA Emblem auf dem Kühlergrill.

Sein dynamischer Charakter setzt sich auch im Innenraum fort. In bewährter CUPRA Manier steht hier der Fahrer im Mittelpunkt; doch das bedeutet keinesfalls, dass die anderen Insassen nicht ebenso stilvoll und komfortabel mitreisen würden. Und das mit einem guten Gewissen, denn im Interieur wurde auf die Verwendung von umweltfreundlichen Materialien Wert gelegt.

Der CUPRA Born wird Teil der ev experience der Auto Zürich Car Show sein und Interessenten für eine Probefahrt zur Verfügung stehen.

Formentor VZ5
Schon die reinen Leistungsdaten des CUPRA Formentor VZ5 verkörpern puren Motorsport: Mit seinem 390 PS (287 kW) starken Fünfzylinder-Turbobenziner, einem Drehmoment von 480 Nm und dem 4Drive-Allradsystem sprintet der Crossover-SUV spielend in nur 4,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, ehe die Elektronik bei 250 km/h abriegelt. Akustisch untermalt die speziell abgestimmte, vierflutige Abgasanlage den unverkennbar markanten VZ5-Klang perfekt und sorgt so bei allen Auto-Enthusiasten für Gänsehaut.

Zur emotionalen Speerspitze der Baureihe wird der CUPRA Formentor VZ5 aber nicht nur durch seinen leistungsstarken Antriebsstrang. Auch die übrige Technik spiegelt seine reinrassige Motorsport-DNA wider: Mit seiner verbreiterten Spur und dem nochmals um 10 mm tiefergelegten Fahrwerk gegenüber den anderen VZ-Modellen erreicht der Crossover-SUV eine noch höhere Kurvenstabilität. Zusätzlich ist ein Torque Splitter verbaut, der für maximale Agilität sorgt: Auf der Hinterachse integriert, verteilt er das Drehmoment elektrohydraulisch über zwei voneinander unabhängige Kupplungen variabel an die beiden 20 Zoll grossen Hinterräder.An die Fahrleistungen wurde zudem das Hochleistungs-Bremssystem angepasst: Mit je sechs Kolben pro Sattel bietet die Akebono-Bremse nicht nur überragende Verzögerungsleistung, sondern auch bei dauerhafter Belastung eine hohe Standfestigkeit und damit ausreichend Reserven.

Die optionalen Ledersportschalensitze bieten bei ambitionierter Fahrweise adäquaten Seitenhalt. Für noch mehr Motorsport-Feeling sorgen die neuen CUP-Supersport-Schalensitze in schwarzem oder petrolblauem Leder, die mit ihrem hervorragenden Seitenhalt Fahrer und Beifahrer sicher in Position halten.

Der CUPRA Formentor VZ5 2.5 TSI 4Drive ist exklusiv in drei Aussenfarben erhältlich: Midnight Schwarz Metallic, Magnetic Grau Matt und Petrol Blau Matt.

Wer sich ein Exemplar sichern möchte, sollte allerdings nicht zu lange zögern: Der Fünfzylinder ist weltweit auf 7‘000 Stück limitiert.

 

1: Das e-Boost Performance-Paket wird ab 2022 verfügbar sein.

* Der CUPRA Born ist in den Versionen mit 110 kW und 170 kW aktuell nicht auf dem Markt erhältlich; die Erteilung der Homologation (Typgenehmigung) steht noch aus. Bei den aufgeführten technischen Daten handelt es sich lediglich um Richtwerte, die variieren können. Die verfügbare Leistung (kW) und die Beschleunigung des Modells ist abhängig vom Ladezustand der Batterie und deren Temperatur. Die hier verwendeten Bilder dienen nur zur Veranschaulichung und Information; Abweichungen vom späteren Serienmodell sind vorbehalten.
Die genaue elektrische Reichweite für Ihr Fahrzeug hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel der Strecke, den Witterungsbedingungen, der Beladung des Fahrzeugs (Insassen und Gepäck), dem Alter und dem Zustand der Batterie, der Sonderausstattung (Felgen, Reifen und so weiter), der Verwendung von dezentralen Energieverbrauchssystemen wie Heizung, Klimaanlage und Sitzheizung, sowie Ihrem Fahrstil. Die angegebene Reichweite ist ein vorläufiger Wert und wurde in Übereinstimmung mit der WLTP-Verordnung berechnet, die einheitliche und für alle Automobilhersteller geltende Testbedingungen festlegt. Damit ist sichergestellt, dass die nach dieser Verordnung berechneten Werte für alle Fahrzeuge vergleichbar sind.
 

 

Share this: